II. Mannschaft
Herren

Mi 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle Altenhain

img6887
Trainer 2. Mannschaft,Trainer 3. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
25.11.2017 19:30 Brühlwiesenhalle
MSG Schwarzbach II
HSG N/A II
: 25:27 (14:13)

Am vergangenen Samsatg ging es für die Zwoote um Trainer Thomas Müller auf nach Hofheim zur MSG Schwarzbach II. Ein Blick auf die Tabelle hat dem interessierten HSG Fan schon vor dem Spiel gezeigt, dass dieses Spiel das Potenzial zu einer spannenden Handballbegegnung hat...
...und so beginnen beide Mannschaften auch das Spiel. Von beiden Mannschaften sieht man zunächst saubere Abwehrarbeit. Schnell wird jedem auf der Platte klar, dass dies ein schnelles Spiel wird. Sowohl die Zwoote als auch die MSG Schwarzbach II versuchen aus einer stabilen Abwehr heraus bei gegnerischem Ballverlust mit schnellen Pässen nach vorne über Konter einfach Tore zu erzielen. Dies gelingt der HSG II anfangs besser und es wird sich ein knapper 3 Tore Vorsprung herausgespielt. Doch Schwarzbach weiß kleine Lücken oder Absprachefehler der Abwehr auszunutzen und kann ein um das andere Mal den Kreisspieler schön in Szene setzen. Auch der Schlussmann der MSG Schwarzbach II kommt immer besser ins Spiel und fischt ein um den anderen Ball aus den Ecken, den der werfende HSGler schon im Netz zappeln sieht. Es werden zum Teil völlig freie Bälle unbedrängt vor dem Tor verblasen und der gegnerische Tormann warmgespielt. In dieser Phase des Spiels findet die Mannschaft aus Hofheim immer besser ins Spiel und aus dem Vorsprung der HSG N/A wird mit 14:13 ein Halbzeitrückstand von einem Tor.
Die zweite Halbzeit startet ähnlich spannend. Es entwickelt sich ein Spiel rund um ein Unentschieden, in dem keine Mannschaft die Nase wirklich vorne hat, die Zwoote der HSG N/A es jedoch auch nie schafft in Führung zu gehen. Schwarzbach spielt sich bis ins letzte Drittel des Spiels einen 2-3 Tore Vorsprung heraus, welchen die Mannen aus Hofheim auch bis zur 52. Minute gut verteidigen. Doch die Abwehr der Zwooten steht in diesen letzten 8 Minuten wirklich gut. Die Mannschaft zeigt was für eine Abwehr sie eigentlich spielen kann und nötigt die Hofheimer zu verführten und nervösen Abschlüssen. Hinzu kommen famose Torwartparaden des HSG Schlussmanns gegen frei werfende Gegenspieler, die die Zwoote wieder auf die Siegesschiene bringen. So kann die Zwoote die wirklich spannende 8minütige Schlussphase eines von beiden Mannschaften fein gespielten Handballspiels für sich entscheiden und mit 25:27 einen echten Arbeitssieg auf dem Punktekonto verbuchen!

25.11.2017 19:30
14:13