II. Mannschaft
Herren

Mi 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle Altenhain

img6887
Trainer 2. Mannschaft,Trainer 3. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
05.11.2017 18:00 Kahlbachhalle
HSG N/A II
SG Sossenheim I
: 35:22 (17:8)

Am gestrigen Sonntag, den 05.11.2017 wurden die Gäste der SG Sossenheim in der gut gefüllten heimischen Kahlbachhalle begrüßt. Sossenheim, bisher noch sieglos, wollte sich den ersten Saisonsieg gegen die schlecht in die Saison gestartete Zwoote der HSG sichern. Die Zwoote hingegen, heiß nach dem ersten Saisonsieg, ging ihrerseits mit einem absoluten Siegeswillen auf die Platte.
Dieser Siegeswille wird in der 10-minütigen Anfangsphase auf eine harte Probe gestellt. Herr Schlendrian wischt der HSG II im Angriff den ein oder anderen Ball aus der Hand und die Abwehr erscheint zu Anfang ebenfalls äußerst löchrig. So liegt man nach 10 Minuten mit 1-5 hinten. Zu Anfang der Saison hätte man hier unter Umständen noch den Kopf verloren, doch die Truppe um Trainer Thomas Müller hat mittlerweile wieder die Nerven mit einer solchen Situation umzugehen - und entsprechend zu reagieren! Im Angriff wird konzentrierter zusammen gespielt, die Chancen konsequenter genutzt, die Abwehr packt zusammen an und so dezimiert die HSG II den Torevorsprung der Gegner Stück für Stück. Nach einigem Hin- und Herpendeln des Spielstands um ein Unentschieden schafft es die Zwoote schließlich, sich mit einer konzentrierten und sehr guten Spielleistung zur Halbzeit einen Vorsprung von 11 Toren zum 17:8 herauszuspielen.
Mit diesem Vorsprung im Rücken startet die Zwoote in die zweite Halbzeit. Zu Anfang merkt man der Truppe auf der Platte an, dass sie mit einem Vorsprung im Rücken spielt - fast hält Herr Schlendrian wieder Einzug in das Spiel der Zwooten. Doch dem wird rechtzeitig Einhalt geboten und die HSG II kann dem Spiel erneut ihren Stempel aufdrücken. Die Zwoote hat die SG aus Sossenheim im Griff, was auf Seiten der Sossenheimer zu einigem Frust und zu einer verdienten roten Karte (3x2 Minuten) für die SGS führt. Den infantilen Pöbeleien der Sossenheimer Fans tut das Hinausstellen eines Feldspielers der SGS keinen Abbruch, der Spieler schließt sich einfach an und pöbelt wild mit. Die einzig richtige Antwort der HSG II wird auf dem Feld gegeben - und die Spielgemeintschaft aus Sossenheim sieht kein Land mehr. So kann sich die Zwoote auch erlauben, etwas Tempo aus dem Spiel zu nehmen und die letzten Minuten locker auszuspielen. Neben dem guten Gesamtauftritt der Mannschaft ist an dieser Stelle noch die sehr gute Quote unserer beiden Schlussmänner zu hervorzuheben - Chapeau! 
Mit grandioser Unterstützung des heimischen Publikums (beschde!) gewinnt die HSG Neuenhain/Altenhain II in heimischer Kahlbachhalle völlig vetdient gegen die SG Sossenheim mit 35:22 und kann damit den zweiten Sieg der laufenden Saison einfahren. IMMER DRUFF!

05.11.2017 18:00
17:8