II. Mannschaft
Herren

Mi 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle Altenhain

img6887
Trainer 2. Mannschaft,Trainer 3. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
18.12.2016 18:00 Kahlbachhalle
HSG N/A II
TuS Nieder-Eschbach II
: 34 - 25 (16 - 11)

Am vergangenen Sonntag wurde in der Kahlbachhalle zum letzten Spieltag 2016 zusammengerufen - Gegner an diesem Tag: TuS Nieder-Eschbach II. Die Mannen der TuS setzten diese Saison schon die ein oder andere Duftmarke - beispielsweise mit einem Sieg gegen die TSG Nordwest - und so sah man diesem Spiel sehr gespannt entgegen.
Schon vor dem Beginn des Spiels wird der Zwooten um Trainer Michael Friedl eines klar: Die TuS Nieder-Eschbach II ist nicht nach Altenhain gekommen, um eine "ruhige Kugel" zu schieben. Konzentriert und motiviert machen sich die Gegner der HSG II warm. Das merkt man auch zu Beginn der ersten Hälfte des Spiels! Sowohl die Zwoote als auch die TuS spielen energischen und flotten Handball, im Angriff als auch in der Abwehr. Es entwickelt sich ein Spiel, in dem sich die HSG II zwar absetzen kann, die TuS jedoch nur vier oder fünf Tore hinter der HSG N/A bleibt - also in Schlagweite. Solch ein 5-Tore-Abstand (16-11) steht auch auf der Anzeigetafel, als der Schiedsrichter das Spiel zur Halbzeit pausiert.
Die spielentscheidenden Szenen spielen sich nach der Halbzeitpause zu Beginn der zweiten Halbzeit ab. Mit einem fulminanten Start kann sich die Zwooten innerhalb der Minuten 30 - 40 mit mehr als zehn Toren absetzen. Dies scheint auch die TuS zu merken, hat aber keine Kraft sich gegen diesen Spielverlauf zu stemmen: nach dieser Phase ist im Spiel der Nieder-Eschbacher ein deutlicher Leistungseinbruch zu verbuchen. Die Zwoote nutzt diese Gelegenheit um noch einmal munter durch die Bank zu wechseln, frische und motibierte Manneskraft sitzt schließlich auf der Bank und fiebert einem Einsatz auf der Platte entgegen! Letzten Endes gewinnt die Zwoote auch ihr letztes Heimspiel 2016 verdient mit einem 9-Tore-Vorsprung: Schiedsrichter Dr. Rainer Schneider pfeifft das Spiel nach 60 Minuten bei einem Spielstand von 34-25 - und somit einem Sieg der HSG Neuenhain/Altenhain II - ab.
An dieser Stelle sei noch einmal unser an diesem Spieltag außergewönhlich gut aufgelegte Dirk erwähnt! Festzumachen ist diese Ausnahmeleistung an einer resoluten und zielsicheren Vorbereitung auf dieses letzte Spiel des Jahres 2016. Stark!

Dr. Rainer Schneider
18.12.2016 18:00
16 - 11

Kommentare   

+2 # Friedl 2016-12-21 13:45
Auch unserem Berichte-Schreiber "Flips" ein großes Lob für seine regelmäßigen Ergüsse, aus denen auch immer zwischen den Zeilen Einiges herauszulesen ist :-)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden