II. Mannschaft
Herren

Mi 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle Altenhain

friedel
Trainer 2. Mannschaft
☎ +49 151 56046418
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
09.10.2016 18:00 Kahlbachhalle, Altenhain
HSG Neuenhain/Altenhain II
TGS Langenhain III
: 34 - 19 ()

Am gestrigen Sonntag, den 10. Oktober 2016, hieß es in der Kahlbach-Arena zu Altenhain einmal mehr: HEIMSPIELTAG! Alle drei Mannschaften der HSG Neuenhain/Altenhain stellten sich ihren Gegnern nacheinander – angefangen mit der III., die um 14:00 Uhr leider gegen die MSG Steinbach/Kronberg/Glashütten III knapp verlor, gefolgt von der HSG N/A I., die in einem starken Spiel die Mannschaft der TG Eltville mit +13 schlug. Last but not least hieß es auch für die Zwoote: rauf auf die Platte! Der Gegner, die TGS Langenhain III, steht aktuell zwar auf dem letzten Platz der Tabelle, unterschätzen wollte man die Langenhainer jedoch nicht.

Die Zwoote startete gewohnt abwehrstark. Wie in den vergangenen Spielen wurde durch eine gut stehende Abwehr zügig ein Torpolster von 5 Toren erarbeitet. Die Angriffsbemühungen der TGS konnten früh unterbunden werden und führten zu schön ausgespielten Tempo-Gegenstößen, die die HSG N/A II zu einfachen Toren nutzte. Tormöglichkeiten aus regulären Angriffen wurden jedoch nicht konsequent genutzt. Oft verhinderte das gestreifte Pfostenaluminium Tore, die durch eigentlich fein herausgespielte Chancen hätten eingenetzt werden müssen. Hinzu kam eine nicht mehr ganz so wache Abwehr, die sich dem eher langsamen Spiel anzupassen schien. So nutzten die Langenhainer kleine Unachtsamkeiten der HSG Abwehr und brachten ein ums andere Mal ihre Kreisspieler in Torwurfposition, die diese auch oft zu nutzen wussten – Langenhain kam so zur Halbzeit bis auf 3 Tore an Zwoote heran.

In der Halbzeitpause fand die Mannschaft der HSG wieder zu sich. Nach dem Wiederanpfiff stand die Abwehr erneut stabil und die Angriffsbemühungen der Zwooten wurden häufiger von Erfolg gekrönt. So konnte sich die HSG Neuenhain/Altenhain II relativ früh absetzen und gab diesen Vorsprung bis zum Ende des Spiels nicht mehr aus der Hand. So stand es zum Schlusspfiff 34 – 19 für die Zwoote. 

09.10.2016 18:00