II. Mannschaft
Herren

Mi 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle Altenhain

thomas-bruehl
Trainer 2. Mannschaft
☎ +49 151 52767171
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
15.12.2019 14:00 Kahlbachhalle
HSG N/A II
HSG Steinb./Kronb./ Glash. II
: 33:24 (19:13)

Am vergangenen Sonntag den 15.12.2019 stand unsere Zwoote das vorletzte Mal in diesem Jahr auf der Platte. Zu Gast in der heimischen Kahlbachhalle war die HSG Steinbach/Kronberg/Glashütten II. Die Truppe aus Kronberg konnte sich in den letzten Spielen einige Achtungserfolge erkämpfen, die Mannschaft der HSG N/A II um Trainer Thomas Brühl war vorgewarnt. Auch für die beiden in dieser Saison neu hinzugekommenen Spieler Alex und Frank ist es ein besonderes Spiel, geht es schließlich gegen Ihre alte Truppe!

Vor dem Start der Partie muss die Aufstellung der Zwooten jedoch erst einmal umgekrempelt werden - die Verletztenliste ist lang, der Urlaubszeit muss Tribut gezollt und HSG Nachwuchs muss auf die Welt gebracht werden! So wird mit nur zwei Auswechselspielern auf der Bank schnell klar: das wird kein einfacher Ritt!

Die Zwoote kommt jedoch gut ins Spiel. Die Abwehr steht, trotz der ungewohnten Aufstellung, sehr gut. Die HSG Steinb./Kron./Glash. II hat keine starken Rückraumschützen im Kader, geht daher viel auf Lücke und auf Kreisanspiel. Das hat die Zwoote durch schnelles Verschieben und Aushelfen ganz passabel im Griff! Einzig der starke Linksaußen der Kronberger macht der Abwehr der HSG N/A II Probleme und erzielt einfache Tore oder provoziert 7m. Diese 7m werden von einer routinierten und treffsicheren Nr. 7 der HSG Steinb./Kron./Glash. II ausnahmslos verwandelt (7 von 7 getroffen)! Die starke Abwehr motiviert auch im Angriff. Spielzüge werden schön umgesetzt und reißen Lücken. Die Außen- und Halbspieler kommen so immer wieder schön durch und können einnetzen oder werden unfair gestoppt, was vom Unparteiischen mit 7m geahndet wird. Eine kleine Schwächephase der Zwooten nutzt die HSG aus Kronberg, um in Minute 20 auf 11:9 zu verkürzen, näher lässt die Zwoote den Gegner jedoch nicht herankommen, denn auch die ersatzgeschwächte HSG II weiß durch schönes Angriffsspiel und solide Abwehrarbeit zu überzeugen! Über einen 19:13 Halbzeitstand kann der Vorsprung durch den ein ums andere Mal sehr schön in Szene gesetzten Kreis auf zwischenzeitlich 10 Tore zu einem 27:17 in der 43 Minute ausgebaut werden. Diesen Vorsprung verwaltet die HSG N/A II im letzten Viertel des Spiels klug und hält die HSG Steinb./Kron./Glash. II bis zum Ende des Spiels mit einem 33:24 auf gebührendem Abstand! Die HSG N/A II schlägt die Gäste völlig verdient mit 33:24. Eine starke Trefferquote, Teamgeist und eine bärenstarke Einstellung (trotz Krankheit auf die Platte geschleppt) ergibt: eine sau starke Teamleistung! Weiter so und: IMMER DRUFF!

Dörich
Lehr
Müller
15.12.2019 14:00
19:13