I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

rene-lenhardt
Spieler 1. Mannschaft,Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Süwag ...starker Partner der HSG Jugendarbeit!

10.02.2019 16:00 Rüsselsheim
TG Rüsselsheim
HSG Neuenhain/Altenhain I
: 23:25 (9:8)

Im zweiten Auswärtsspiel im neuen Jahr gastierte am vergangenen Sonntag unsere Erste Mannschaft, bei der TG Rüsselsheim. Das Hinspiel gewannen die Gastgeber aus der Opelstadt mit 31:29, hatte man das Spiel damals noch bis zur 50 min offenhalten können, aber gab es in den letzten 10 min aus der Hand, konnte man das Spiel dieses Mal in den letzten 10 min für sich entscheiden.

Die Mannschaft ging bis auf Artur Belz(beruflich) und David Kalis(Grippe) und seinem Mittelmann Max Kästner(verdacht auf Kreuzband), vollzählig in die Partie. Shootingstar Chris Hanke laborierte noch 24 Stunden vor Spielbeginn an einer Ohrläppchen Zerrung, konnte aber doch noch wieder genesen dem Spiel unserer HSG seinen Stempel aufdrücken.

Das Spiel begann gleich mit einer guten harten aber fairen Gangart in der Abwehr auf beiden Seiten, so dass in den ersten Minuten Leon Paul durch einen versehentlichen Nasentreffer mit blutender Nase kurz raus musste. Die Deckung stand rund um den wieder spielberechtigten Abwehrchef Timo Heuft stabil und Bachmann vernagelte das ein oder andere Mal das Tor der HSG und brachte die TG Rüsselsheim mit Ihren gut ausgespielten Abschlüssen zur Verzweiflung. So konnte man das Ergebnis knapp gestalten und ging mit einem knappen Rückstand in die Halbzeitpause.

Wieder aus der Halbzeit gekommen gestaltete sich das Spiel weiter spannend. Ging man nach Halbzeit Ansprache von Spielertrainer Lenhardt voll nach Plan in die zweite Halbzeit. Nun begannen die entscheidenden Minuten, wo die HSG dieses Mal gegenüber dem Hinspiel, die richtigen Entscheidungen traf. Es wurde die Tiefe gefunden und die richtigen Lösungen im Angriff gezogen. Vor allem Timo Heuft fand in der wichtigen Phase die richtigen Durchbrüche, um den Gastgeber zu Fouls zu zwingen, diese unter anderem zu einer klaren roten Karte führte. Jetzt kamen die Rüsselsheimer aus dem Tritt und man konnte das erste Mal in der Partie in Führung gehen und diese auch bis zum Schluss verwalten, so dass man die sicherlich nicht ganz eingeplanten Punkte aus der Ferne mit nach Neuenhain entführen konnte. Allerdings war man sich nach dem Spiel einig, dass diese zwei Punkte mehr ins Gewicht fallen hätte können, wenn man die letzten vier eingerechneten Punkte eingefahren hätte. Wieder einmal haben wir am eigenen Leib erfahren, was Einstellung, Zusammenhalt, gemeinsam den letzten Schritt bis zum Ende zu gehen ausmacht, um so mit vollem Einsatz unsere Ligaspiele positiv zu bestreiten.

Für die HSG spielten: Bachmann, Hylla, Heuft(4), Casselmann, Lenhardt(3), Paul(4), Clasen(1), Wichert, Hanke(7/3), Richter(1), Pursche(2), Hergl(3), Lange & Betreuer Friedl

10.02.2019 16:00
9:8