I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

rene-lenhard
Spieler 1. Mannschaft,Trainer 1. Mannschaft
05.05.2018 20:00 Sportzentrum Zum Wasserwäldchen
TuS Holzheim II
HSG Neuenhain/Altenhain
: 26:27 (16:13)

Was für ein Tag, was für ein Krimi! Auch wenn man fairerweise sagen muss, dass der Klassenerhalt durch die Konstellation in den oberen Ligen bereits vor Ende des Spiels gesichert war, kannte der Jubel keine Grenzen bei der Mannschaft von Trainer Lenhardt. Man hatte sich ein Ziel gesetzt und dieses Ziel schlussendlich erreicht.

Bei der Ankunft der HSG in Holzheim wurde man von einer nahezu ausverkauften Halle empfangen, in der gerade die erste Mannschafft der TuS Holzheim gegen die 2. Mannschaft der HSG Wettenberg um den Klassenerhalt kämpfte. Alle waren in freudiger Erwartung des Spieles und der hoffentlich darauf folgenden Feier.  Leider musste Lenhardt auf Sven Rintelen und Felix Ruhland verzichten und musste so auf einigen Positionen umorganisieren. Ein Dank geht an dieser Stelle an Nico Cron und Tim Dautermann, die in dieser Situation geholfen haben.

Durch die Umstellung stand die Abwehr gerade zu Beginn des Spiels noch nicht sattelfest. Zwar kam die HSG gut rein, führte nach Toren von Casselmann und Belz mit 4:6. Doch die Holzheimer Mannschaft, verstärkt durch einige Landesliga Akteure, spielte einen guten Ball und fand immer wieder Lücken in der Abwehr. So konnten die Gastgeber beim 11:10 zum ersten Mal in Führung gehen. Es entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel, in dem Holzheim immer mehr die Oberhand gewann.  Man bekam einfach keinen Zugriff auf die Gegenspieler; das Timing stimmte nicht.  So wurden beim Stand von 16:13 die Seiten gewechselt.

Besonderes Augenmerk sollte nun auf das Verschieben und das Timing in der Abwehr gelegt werden, da hier noch viel Luft nach oben war. Doch auch zu Beginn der 2. Halbzeit konnte die HSG den 3- Tore Rückstand nicht verringern. Aber man merkte, dass der Kampf angenommen wurde.  Beim Stand von 26:23 in der 53. Minute für die Heimmannschaft, schien das Spiel schon verloren. Dezimiert durch eine Zeitstrafe, wirkte der Weg zu weit. Doch plötzlich wurde in der Abwehr noch mehr gekämpft, Patrick Ammon vernagelte das Tor und 2x Pursche, Hanke und Lenhardt brachte die kaum noch für möglich gehaltene Führung  100 Sekunden vor Schluss. Mit letzter Kraft hielt die Abwehr auch dem letzten Angriff der Hausherren stand und der Rest war Jubel!

Eine lange Saison geht zu Ende mit dem erhofften, glücklichen Ende für die erste Mannschaft der HSG Neuenhain/Altenhain. Der Klassenerhalt ist gesichert und man konnte mit einem 5 Siege Endspurt auf den 11. Platz vorrücken. Ein schöner Erfolg, nachdem man so viel Pech mit Verletzungen und knappen Niederlagen hatte. Nun können wir in die wohlverdiente Saisonpause gehen.

Der Dank der 1. Mannschaft geht an die Zuschauer, die uns immer unterstützt haben, den gesamten Verein, den Vorstand im speziellen, der durch seine unermüdliche Arbeit diesen Erfolg mit ermöglicht haben und nicht zuletzt an alle Sponsoren und Freunde der HSG. Wir freuen uns schon jetzt auf eine weitere Saison in der Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt und halten euch natürlich über sämtliche Entwicklungen informiert, auch während der Sommerpause.  

Eure 1.    

Es Spielten:  Ammon, Pakula (beide Tor) – Clasen (1), Pursche (3), Hergl, Wiechert (1), Lenhardt (2/1), Hanke (4), Schmidt (4), Belz (9), Casselmann (3), Cron, Dautermann

05.05.2018 20:00
16:13