I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

florian-crasnaru
Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
19.11.2017 16:00 Kahlbachhalle Altenhain
HSG Neuenhain/Altenhain
MSG Sulzbach/Niederhofheim
: 31:33 (17:17)

Alles war für das erste Derby zwischen den Nachbarn Neuenhain/Altenhain und der Spielgemeinschaft aus Sulzbach vorbereitet.

Über 250 Zuschauer waren gekommen um das Aufeinandertreffen in der HSG Heimspielstätte Kahlbachhalle live zu verfolgen. Christian Spangenberg aus der HSG C-Jugend hat netterweise die Aufgabe des Hallensprechers übernommen und dies auch richtig gut gemacht. Zudem hatten wir durch Leon und Justus bei Siebenmetern klasse Soundeffekte die den professionellen HSG Auftritt unterstrichen. Trainer Flo Crasnaru viel Grippebedingt an diesem Spieltag aus und auch einige HSG Spieler konnten krankheitsbedingt unter der Woche nicht trainieren. So standen hinter Henning Schmidt und Daniel Hergl zwei dicke Fragezeichen. Das erweiterte Trainergespann René Lenhardt und Daniel Hergl übernahmen als Trainergespann die schwierige Aufgabe an diesem Heimspielsonntag.

Auf Sulzbacher Seite war der starke Felix Watkowiak wieder an Bord.

Beiden Mannschaften war durchaus anzumerken, dass die Spannung und Emotion bei dem Derby eine besondere Rolle spielen würde.

In der Anfangsphase übernahm die HSG schnelle das Kommando und legte mit guten Aktionen zum 3:1 vor. Garant in den ersten 10 Minuten war sicherlich HSG Torhüter Daniel Pakula. René Lehnhardt führte geschickt Regie und die Abwehr um Hanke, Rintelen und Belz stand gut gegen den starken MSG Rückraum um Dreh und Angelpunkt Marco Hoss. Durch schnelles Umschaltspiel konnte die HSG ihre Führung auf 6:3 ausbauen. Sulzbach versuchte unseren Mittelblock mit schnellem und druckvollen Angriffsspiel mit gezieltem Abschluss durch die Außenspieler zu umgehen. Mit Erfolg, insbesondere die linke Sulzbacher Angriffsseite stellte die HSG vor große Herausforderungen. Bis zum 8:6 konnte die Führung gehalten werden, dann schlichen sich im HSG Aufbauspiel Nachlässigkeiten ein, die Sulzbach gnadenlos bestrafte und nun stand nach einer 3-Tore Führung für die HSG plötzlich die 3-Tore Führung zum 9-12 für die Sulzbacher auf der Anzeigentafel. Die HSG kämpfte und versuchte wieder stärker eine spielerische Linie hereinzubekommen. Mit Erfolg- kurz vor Ende der erste Halbzeit egalisierten die HSG zum 16:16. Durch eine schönen Treffer von Marcel Pursche konnte die HSG sogar wieder in Führung gehen ehe erneut der Sulzbacher Hoss mit der Halbzeitsirene egalisierte.

In Halbzeit 2 das gleiche Bild. Beide Mannschaften kamen wieder hochmotiviert aus der Kabine und lieferten sich ein Spiel auf Augenhöhe. Zunächst ging die HSG wieder in Führung, ehe die Sulzbacher, jetzt verstärkt auch aus dem Rückraum agierend, wieder ausglichen. Mitte der zweiten Halbzeit setzten sich die Heimmannschaft auf 24:21 ab und die HSG Fans dachten hier schon an eine Vorentscheidung. Jedoch weit gefehlt. Die HSG Abwehr war von der Rolle, die Tore der MSG Sulzbach Niederhofheim fielen nun durch den rechten Rückraum und plötzlich stand es nach dem 27:24 nun 28:29 für Sulzbach. Am Ende musste sich die HSG mit 2 Toren geschlagen geben. Die Zuschauer sahen ein klasse Handballderby auf hohem BOL Niveau mit allem was dazugehört. Jetzt gilt es für die HSG, vor allem in den kommenden Spielen, noch die notwendigen Punkte zu sammeln um entspannt in die Weihnachtspause zu gehen. JS   

Ernst-Günther Hagen
Alexander Paul
19.11.2017 16:00
17:17