I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

florian-crasnaru
Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
HSG Sindlingen/Zeilsheim
HSG Neuenhain/Altenhain
: 28:26 (15:16)

HSG Sindlingen/Zeilsheim - HSG Neuenhain/Altenhain 28:26 (Hz. 15:16)

Mit 41:7 Punkten steht die HSG Neuenhain/Altenhain auf Platz eins. Allerdings verspielten die Herren I am Sonntagabend den ersten "Matchball" für die endgültige Meisterschaft der Bezirksliga A. Trainer Crasnaru stimmte die Mannschaft in der Woche und kurz vor dem Spiel auf eine sehr umkämpfte Partie ein. Hatte man im Hinspiel zuhause noch mit 36:30 gewonnen, musste man in der Halle des Tabellenvierten antreten. Mit dem erkrankten René Richter fehlte ein Verwerter auf der Außenposition und auch auf die verletzten Spieler Schmidt und Belz musste verzichtet werden; hinzu kam, dass Lenhardt angeschlagen war. 

Vorne weg muss man anmerken, dass über das gesamte Spiel hinweg keine Anzeichen von fehlender Motivation zu erkennen waren. Durch die Mannschaft hinweg war zu spüren, dass die Truppe der HSG den Titel der Bezirksliga A zu erspielen suchte. Dem Gegenüber fehlte es an dieser aber auch nicht. Natürlich wollte man den Tabellenführer und Aufsteiger in eigener Halle ärgern. 

Wie man im Fußball so schön sagt "tasteten sich die Mannschaften in den ersten Minuten zögernd ab", bis die Abwehrmaschine auf Seiten der Neuenhainer angekurbelt wurde. Mit Rintelen, Meier im Zentrum und Pursche, Ruhland auf den Halbpositionen klappte die Abstimmung zeitweise sehr gut. Vorne wurde schnell abgeschlossen, sodass man den Gegner forderte im Angriff viel Energie zu lassen. Beim Stand von 11:16 Toren in der 24. Minute belohnten sich die Gäste mit einem Fünf-Tore-Vorsprung. In den letzten fünf Minuten vor Pausenpfiff häuften sich die Fehler auf Seiten der HSG dramatisch und die Gastgeber schafften es ohne Mühe diesen Vorsprung wieder aufzuholen und erzielten den Anschlusstreffer. Pausenstand 15:16 für die HSG Neuenhain/Altenhain. 

In Hälfte zwei nahmen sich beide Duellanten nicht viel. Wechselnde Führung. Ausgeglichenes Spiel.

Zwar schaffte es die Abwehr den Angriff der Sindlinger gut zu unterbinden, zeitweise fielen aber zu einfache Tore durch Unachtsamkeit oder schlechte Abwehr-Torwart-Absprachen. Auslassen von 100%-Chancen und zwei Siebenmetern führten kurz vor Schluss zu einem 26:26. Danach bekamen die Herren I keinen Zugriff mehr ins Spielgeschehen und mussten sich mit zwei Toren nach 60 Minuten geschlagen geben. Endstand 28:26.

Trainer Crasnaru: "Hätten wir heute unsere Fehlerquote reduzieren können, wäre das eine klasse Leistung von unserer Seite gewesen. Wir hatten heute eine hochmotivierte Truppe als Gegner. Nächste Woche gilt es den Fokus auf BIK Wiesbaden zu legen und im letzten Heimspiel der Saison die Meisterschaft klar zu machen!"

Am Samstag den 22.4 spielen die Herren I für diese Saison das letzte Mal in der Kahlbachhalle. Ab 18 Uhr geht es um die Meisterschaft gegen BIK Wiesbaden! Wir freuen uns auf eine gut gefüllte Halle und lautstarke Unterstützung! 

 

Es spielten: 

Pakula(1.-60.) Hylla(2x Siebenmeter) 

Kästner(6), Dobhan(5/3), Pursche(3),Meier(2), Paul, Dauenhauer, Wiechert, Lenhardt(1/1), Clasen(3),Dautermann, Ruhland(1), Rintelen(5) 

 

 

 

09.04.2017 18:00
15:16