I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

13131229102064844134124862337441518721597657o
Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
HSG Neuenhain/Altenhain
TG Rüsselsheim II
: 25:23 (15:13)
HSG Neuenhain/Altenhain - TG Rüsselsheim 2   25:23 (Hz 15:13).
 
Nach einer Niederlage (der Einzigen in dieser Saison) vor 2 Wochen bei der starken TSG Eddersheim 2 und einem spielfreien Wochenende galt es für den Tabellenführer, einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft zu machen.
 
Daß dies jedoch unter den personellen Voraussetzungen ganz schwierig fallen sollte, war dem Team um Kapitän Christoph Dobhan allerdings klar. Schließlich hatten die Rüsselsheimer dem Klassenprimus schon in der Hinrunde einen Zähler abknöpfen können.
Sonntag Nachmittag fehlten den Altenhainern einige wichtige Spieler: Artur Belz, Henning Schmidt, Jonathan Meier, Maxi Kästner - dazu ein erkrankter Rene Richter, der bloß die letzten 15 Minuten mit Erkältung spielen konnte. Glücklicherweise...!
 
So wollte das Team trotzdem über viel Kampf und Einsatz, aus einer starken Defensive heraus dieses Spiel angehen und seinen treuen Zuschauern 2 Punkte von den 4 zur Meisterschaft fehlenden Punkten einfahren.
Es waren ja schließlich 13 andere wichtige Spieler anwesend und diese machten ihre Sache insgesamt gesehen wirklich gut.
 
Nach 12 Minuten stand es entsprechend auch 6:1 für die Hausherren, was zur ersten Auszeit und Ansprache der Gäste führte. Leider schlichen sich danach defensive Fehler in das Altenhainer Spiel ein und leider schmolz die Führung ein wenig dahin. Einfache Tore über die Außenpositionen (Torwart 4x kurze Ecke) beispielsweise und technische Fehler im Angriff ließen sich das Spiel wieder öffnen und das Team ein wenig zittern.
In der 2. Halbzeit zollte man personell etwas Tribut; einige Spieler waren nun recht "platt" und konnten nicht mehr viel zulegen. Marcel Pursche, René Lehnhardt und Christoph Dobhan waren angeschlagen und mussten ebenso auf die Zähne beißen wie eben der erkrankte René Richter auf rechts außen, der doch noch in relativ kurzer Spielzeit 3 wichtige Feldtore erzielen konnte. 
Im Endeffekt hat Altenhain/Neuenhain das Spiel über die starke Defensive (mit ab 25. Minute starkem Daniel Pakula im Tor) gewonnen. Die 5-Tore-Führung wurde zwar ein wenig verkürzt, doch niemals ganz abgegeben bzw unter 2 Tore geschmolzen. Ein sogenannter Start-Ziel-Sieg, bei welchem gerade die 2. und 3. Reihe gezeigt hat, daß sie enorm wichtig für dieses Team sein kann. Wenn man nun bedenkt, daß die fehlenden Spieler von ihrem Potenzial und Durchschnitt her zusammengezählt ihre 15 bis 20 Tore im Spiel erzielen, muß man sich eben auch einmal mit einem taktischen Sieg zufrieden geben in der Kahlbachhalle, was auch alle Anwesenden an diesem Nachmittag gerne annahmen.
 
Nun benötigt das Team nur noch einen Sieg aus den verbleibenden 3 Spielen - allerdings gegen den 4., 3., und 2. der Tabelle - um nicht nur aufzusteigen, sondern auch eben den so heißersehnten Meistertitel zu erlangen. 
 
Tor: Daniel Hylla (bis 25.), Daniel Pakula ( 25.-60.min)
Feld: Dauenhauer 1, Rintelen 2, Clasen 1, Wiechert 1, Ruhland 2, Dautermann 2, Lehnhardt 2, Dobhan 5/5, Richter 3, Pursche 6, Paul.
02.04.2017 16:00
15:13