I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

florian-crasnaru
Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
HSG BIK Wiesbaden
HSG Neuenhain/Altenhain
: 31:33 (17:21)

BIK Wiesbaden - HSG Neuenhain/Altenhain 31:33 (Hz 17:21)

Mit nur 9 Feldspielern angereist (5 Spieler fehlten)  - und von den Anwesenden wiederum zwei gesundheitlich angeschlagen, war unserer "Ersten" an diesem Abend klar, das Spiel würde keinen Spaziergang darstellen.

Aber das war in dieser Saison sowieso noch kein Spiel gewesen und wir sind quasi darauf vorbereitet, daß gegen uns jedes Team heiß und bis in die Haarspitzen motiviert ist.
Klar ist aber eben auch - wir können uns in einer solchen personellen Situation im Spiel keine weiteren Ausfälle erlauben durch schwächere Leistungen, durch Verletzungen oder rote Karten.
Das hat unser Team auch am gestrigen Abend hervorragend umgesetzt und gerade im kämpferischen Bereich eine tolle Leistung auf fremden Parkett hingelegt. Fitness, Nerven, Siegeswille und Zusamenhalt lassen uns immer wieder solche Spiele erfolgreich abschließen und das ist in dieser Halbrunde bisher unser großes Plus. 

In der 1. Halbzeit lieferten wir mit 21 Toren ein Angriffsfeuerwerk - lagen teilweise mit bis zu 6 Toren in Führung (19:13). BIK Wiesbaden gab jedoch auch nicht auf und schaffte es hauptsächlich durch unsere mittelmässigen Wurfquoten bei freien Bällen es immer wieder dran zu bleiben und uns ergebnismässig nicht enteilen zu lassen. In der 2. Halbzeit wurde das Ganze noch offener - wir lagen mit maximal 1-3 Toren in Front. 7 Minuten vor Spielende glichen die Hausherren sogar zum 29:29 aus. Man sich zwar auf HSG-Bank an diesem Abend über toll herausgespielte Chancen freuen, eine Sekunde später die Haare über den verworfenen freien Wurf raufen. Allein 4 Siebenmeter und etwa 12 freie Würfe fielen nicht in die Maschen. 
Am Ende aber stand die Abwehr um Daniel Hylla hervorragend. BIK hatte in den letzten 7 Minuten nur noch 2 Tore erzielen können und wir konnten erneut unseren "Auswärts-Sieg"-Kreisel durchführen. 
Coach Florian Crasnaru musste an diesem Abend seinem Team ein großes Kompliment zollen - allesamt haben die Spieler wie die Löwen gekämpft und absolut alles aus sich herausholen können. Sonderlob für die Defensivleistung von unserem Kapitän Dobi, für die Spielmacherqualitäten von René (bringen immer wieder Torgelegenheiten für seine Mitspieler), für Abwehr- und Angriffsleistung von Joni und für den gesundheitlich angeschlagenen Artur, der wie gewohnt im Angriff - diesmal aber auch in der Abwehr 60 Minuten lang durchhielt und eben auch dort auf qualitativ höchster Stufe.

Wir hoffen, baldmöglichst wieder auf die fehlenden Spieler Simon Dauenhauer, Daniel Pakula, Tobias Wiechert, Sven Rintelen und Marcel Pursche zurückgreifen zu können. 

Am kommenden Wochenende kommt der Tabellenzweite die TG Schierstein zu uns in die Kahlbachhalle. Ein absolutes Spitzenspiel - wir laden unsere Gäste sowie unsere alten und neuen Fans ganz herzlich zu diesem Event ein und versprechen erneut 60 aufopferungsvolle Handballminuten mit Herz. 

HSG Neuenhain/Altenhain:
Tor: Hylla, Ammon
Feld: Ruhland, Dobhan 2/1, Meier 8, Schmidt 2, Belz 10/1, Lehnhardt 5, Clasen, Richter 5/3, Dautermann 1.

11.12.2016 17:00
17:21