I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

13131229102064844134124862337441518721597657o
Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
04.12.2016 16:00 Kahlbachhalle
HSG Neuenhain/Altenhain
HSG Sindlingen/Zeilsheim
: 36:30 (12:15)

HSG Neuenhain/Altenhain - HSG Sindlingen-Zeilsheim 36:30 (HZ 12:15)

Spitzenspiel am Sonntag Nachmittag in der Kahlbachhalle: Der ungeschlagene Tabellenführer, unsere HSG, gegen den Tabellendritten und starken Aufsteiger aus Sindlingen-Zeilsheim. 

Vor 150 begeisterten Zuschauern hatte unser Team einen mittelmässigen Start - lag zur 15. Min noch mit 9:7 in Front. Mit Tobias Wiechert (für den verletzten Marcel Pursche) und Felix Ruhland (für den die Woche aus Studiengründen nicht im Training anwesenden Henning Schmidt) fing unser Team leicht verändert an. Dazu war auch unser Kapitän "Dobi" Dobhan zunächst einmal nur auf der Bank - für ihn durfte Sven Rintelen die Deckung anfangs organisieren.

Bis zur Halbzeit ergaben sich allerdings viele defensive Schwächen und Unaufmerksamkeiten in unserem Verband. Im Angriff einige Fehlwürfe - teilweise freie Bälle ohne die letzte Konzentration - schon war der Gegner aufgebaut und roch an einer möglichen Sensation. Hinzu kamen 6x Zeitstrafen gegen unser Team allein in den ersten 30 Minuten - das alles führte dazu, daß wir mit einem Rückstand in die Pause gingen. 

Beim Pausentee veränderte die Mannschaft den Abwehrverband und kehrte zu bewährten Systemen von den Spielen zurück, in denen man auf einen eingespielten Stamm zurückgreifen musste. Schon klappten die einstudierten Spielvarianten unserer Gäste nicht mehr. 

Durch viele defensive Ballgewinne kam unser Team zu leichten Kontertoren und auch im Positionsangriff verstand es Rene Lehnhard an diesem Abend sehr gut, seine Nebenleute in Szene zu setzen. 

Artur Belz zeigte mit 9 Feldtoren allein in der 2. Halbzeit seinen Verteidigern einige Kostproben seiner Fertigkeiten und auch eine doppelte Manndeckung gegen Lehnhard und Belz machte in dieser entfeselten 2. Halbzeit nichts mehr aus. 23 Tore in einer Halbzeit zu werfen ist auch nicht ganz gewöhlich, spricht aber für die Steigerung unseres Teams.

Ab dem 25:21 in der 41. Minute war das Drehmoment absolut erreicht und fast jedem in der Halle war klar, daß unsere HSG ihre Schlagzahl erreicht hat und sich an diesem Abend wohl kaum mehr wird aufhalten lassen.

So fällt eben das Fazit dieses Spiels aus - die ersten 15 Minuten mittelmässig angefangen, dann 20 schwache Minuten, die letzten 25 Minuten des Spiels stark in Angriff und Abwehr.  

Ab der 61. Minute gab es vor unserer Halle Grillwürstchen und Faßbier - die 1. Mannschaft grillte, bedankte sich bei unseren Zuschauern und saß noch eine Weile mit den Fans zusammen.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen am kommenden Sonntag mit unserem langjährigen Leistungsträger Daniel Hergl, der bei der HSG BIK Wiesbaden Wochenende für Wochenende seinen Gegnern mit tollen Leistungen das Fürchten lehrt. 

HSG Neuenhain/Altenhain

Tor: Pakula (1.-60.), Hylla (1x 7-m: gehalten), Ruhland, Dobhan 4, Meier 5, Schmidt 2, Belz 11, Lehnhardt 2, Richter 10/4, Dautermann 2, Rintelen, Clasen, Wiechert.

04.12.2016 16:00
12:15