I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

florian-crasnaru
Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
24.09.2016 17:00 Kahlbachhalle
HSG Neuenhain/Altenhain
HSG MainHandball
: 37:30 (19:17)

HSG Altenhain/Neuenhain - HSG Mainhandball 37:30 (Hz. 19:17)

Zur ungewohnten Anwurfzeit am Samstag um 17h kam gleich ein weiterer Meisterschaftfavorit zur nächsten Standortbestimmung in die Kalhbachhalle. 

Unser Team hatte während der Woche an einigen Verletzungen und Erkrankungen zu laborieren, sodaß es nun besonders wichtig war, daß alle Rädchen greifen und ihren Job verrichten. Simon Dauenhauer und Sven Clasen konnten gar nicht teilnehmen; unser Captain Christoph Dobhan konnte aufgrund einer Knieverletzung max in der Abwehr eingesetzt werden. Jonathan Meier und Rene Lehnhard waren erst krank gewesen und konnten kaum trainieren.

Es entwickelte sich jedoch ein klasse Spiel in den ersten 15 Minuten von unserer Mannschaft. Die Abwehr um Daniel Pakula war aggressiv und konnte die Ballgewinne in einfache Kontertore ummünzen. 12:6 klang zunächst einmal nach einem "ruhigen" Abend. Unser Gegner aus Flörsheim und Raunheim fand allerdings im Laufe der 1. HZ immer besser ins Spiel.  Gute Spielzüge brachten immer wieder den "Abnehmer" am Kreis in Position; dieser konnte ca. 5-6 Tore erzielen, 7-m herausholen und die Mainhandballer auf 17:19 zur Halbzeit verkürzen.

Glücklicherweise konnten wir in der 2. Halbzeit doch noch - zumindest in der Defensive - auf "Dobi" bauen. Er gab der Deckung ab der 31. Minute gerade im Bereich Kreisspiel viel Halt und das Spiel beruhigte sich. Im HSG-Angriff zog Rückkehrer René Lehnhard über 60 Minuten hervorragend die Fäden, brachte seine Mitspieler in Wurfpositionen und erzielte auch immer wieder wichtige Treffer. Der Spielstand 28:21 in der 40. Minute sorgte dafür, daß Stammkräfte wie Schmidt, Belz und Meier geschont werden konnten und Spieler aus der 2. Reihe zu ihren Einsatzzeiten kamen. Insgesamt konnte jeder Einzelne am Samstag Abend zu einem verdienten Sieg beitragen. Der nächste Big Point ist gemacht, aber die Mannschaft steht erst am Anfang ihrer Entwicklung und es gibt noch eine Menge zu tun. 

Wir spielen jedenfalls mit sehr viel Freude und wunderbarem Miteinander Handball und freuen uns auf die nächsten Aufgaben. 

Mannschaft HSG N/A: Tor: Pakula (1.-52.), Hylla (52.-60.), Dobhan 3/3, Ruhland 2, Pursche 5, Meier 3, Schmidt 5, Belz 10, Lehnhard 4, Richter 4, Dautermann 1, Rinteln.

24.09.2016 17:00
19:17