I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

img1485-2
Spieler 1. Mannschaft,Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
thomas-bruehl
Co-Trainer 1. Mannschaft
☎ +49 151 52767171
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spiel 5 von 6 in der Aufstiegsrunde der Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt wird zu einem sehr emotionalen Spiel für die HSG. Natürlich sind Duelle mit Gästen aus Eddersheim immer spannend und aufreibend, aber die größere emotionale Komponente in diesem Spiel ist die Verabschiedung von 3 absoluten Leistungsträgern und  dem Trainer René Lenhardt. 

Marcel, der seit der C-Jugend bei der HSG spielt und dabei ALLE Aufstiege von der BL-C bis in die BOL erlebt hat, wird die HSG verlassen und sich einer neuen Herausforderung in der Landesliga stellen. In seiner langen Zeit bei der HSG hat sich der schnelle Außen von einem kleinen frechen Bub zu einem absoluten Torgaranten und Leistungsträger entwickelt und das Publikum das ein oder andere mal mit akrobatischen Wunderstücken begeistert. Wir wünschen Marcel vom Herzen viel Erfolg bei der HSG EppLA und hoffen darauf, dass man sich hin und wieder in seinem alten Wohnzimmer sieht!

Artur und Iggy werden vorerst Ihre Handballschuhe an den Nagel hängen und in Ihren verdienten "Handballruhestand" gehen. Der "Riese" auf Halblinks wird sich mehr auf berufliche und private Ziele fokussieren, aber trotzdem ab und zu mal bei seinen Alten Kollegen im Training vorbeischauen. Durch seine physis war Artur in den vergangenen Jahren der Schrecken jeder Abwehr und stellte die gegnerischen Trainer regelmäßige vor große Herausforderungen. Auch Artur wünschen wir bei seinen Zielen viel Erfolg und vorallem viel Gesundheit!

Rene, Iggy, Ignatz oder einfach el Capitano war und ist eine außergewöhnliche Persönlichkeit. Iggy und die HSG das passte einfach, denn in keinem anderen Verein war, der von der gegnerischen Torwärten gefürchtete, Linkshänder in seiner aktiven Karriere länger als hier. Für viele Mitspieler war der Rechtsaußen auf dem Spielfeld eine wahrhafte Führungspersönlichkeit, denn er hat nicht nur geredet, sondern auch gehandelt. In seinen Jahren bei der HSG war er vorallem auch für junge Spieler ein Mentor, der zwar viel gefordert, aber auch viel zurückgegeben hat. Wir wünschen dem Altmeister viel Spaß im Ruhestand und hoffen auch Ihn ab und zu wieder in der Kahlbachhalle zu sehen. Die Mannschaft freut sich neben 2 starken Auftritten auf der Platte in den letzten beiden Spielen auch auf die letzte Performance, hinter der Theke,  in der Kahlbachquelle mit seinen übermenschlichen CubaLibres. 

Zum bedauern von vielen Spielern trennen sich vorerst auch die Wege von René Lenhardt und der HSG. Wir wissen das dem Coach die Entscheidung nicht einfach gefallen ist, denn er ist nicht nur ein sehr geschätzter Trainer/Mitspieler, sondern auch privat ein guter Freund geworden. René kam als junger Mittelmann zu HSG und war ein Grundstein für den sportlichen Aufstieg der HSG. Nach einem Jahr Auszeit von der HSG in Breckenheim/Wallau und Dreieich stieg nach und nach die Verantwortung. Nach einer Weile als Co-Trainer übernahm er damals von F. Crasnaru das Traineramt und gab es auch nichtmehr her. Durch kreative Ansätze und sein Vertrauen in junge Spieler schaffte Rene es immer wieder das die HSG solide Ergebnisse erzielt und die Mannschaft auf und neben dem Platz zusammen stand. Verabschieden wird sich der junge Trainer mit dem Besten Ergebnis der HSG jemals - TOP 6 in der BOL. Wir danken René für seine gesamte Zeit bei der HSG und wünschen Ihm und seiner Familie viel Glück und Gesundheit. Wir würden uns freuen auch seine Frau Jenny, seinen Sohn Samuel und seine Eltern (treusten Fans) auch in den kommenden Jahren regelmäßig in der KBH zu sehen. Außerdem ist in der Mahderhütte immer ein Platz für den Coach frei.

 

Die HSG blickt mit einem weinenden und lachenden Auge auf das kommende Heimspiel, Sonntag 16.00Uhr, gegen die TSG Eddersheim und freut sich auf viele Zuschauer um die Vier gebührend zu verabschieden und nochmal gemeinsam 2 Punkte zu holen.

Bildschirmfoto_2022-05-09_um_09.06.44.png