I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

img1485-2
Spieler 1. Mannschaft,Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
img1402-2
Trainer 1. Mannschaft
TG Rüsselsheim
HSG I
: 34:34 (19:14)

Am vergangenen Sonntag trat die Erste Auswärts beim Tabellenvierten, die in dieser Saison gut aufspielende TG Rüsselsheim, an und erkämpfte sich aufgrund vieler verletzungsbedingter Ausfälle während des Spiels quasi mit dem „letzten Aufgebot“ einen Punkt in der Opelstadt. 

Das Spiel war bis zur 20 Minute der ersten Halbzeit ausgeglichen, ehe sich die HSG bis zur Pause mit 19:14 absetzten konnte. Gerade in der zweiten Phase der ersten Halbzeit bekam die Abwehr die starke Angriffsreihe des Gegners besser in den Griff und brillierte durch ein diszipliniertes Angriffsspiel und kam immer wieder durch geschickte Angriffsaktionen zum Erfolg.

Wehmutstropfen zur Pause waren die verletzungsbedingten Ausfälle von Lukas Pelkner und Timo Heuft, für die das Spiel schon während der ersten Halbzeit zu Ende war. Bei Sven Clasen war nach dem Aufwärmen klar, dass er aufgrund einer Wadenverletzung nicht spielen konnte.

In der zweiten Halbzeit änderte sich der Spielverlauf zum Nachteil der HSG. Die Opelstädter stellten auf eine Manndeckung gegen die gut aufspielenden Rene Lehnhardt und Artur Belz um, womit die HSG phasenweise in der zweiten Hälfte nicht zurechtkam. Durch die Umstellung in der Deckung sowie mit dem spürbaren unbedingten Willen der Gastgeber, den „Bock“ umzustoßen kam die TG Rüsselsheim Tor für Tor heran und konnte in der 47 Minute ausgleichen, ehe sie sogar in der 55 Minuten mit 2 Toren in Führung gehen konnte. 

Aber die HSG behielt in dieser Drucksituation den Kopf und kämpfte für ihre Punkte. Im Angriff machte sich die taktische Umstellung auf den 7 Feldspieler ab Mitte der zweiten Halbzeit bezahlt, sodass immer wieder Kreisläufer Leon Paul in Szene gesetzt werden konnte, der an diesem Tag ohne Fehlwurf blieb. 

In den letzten 5 Minuten, in denen die HSG bereits auf Artur Belz und Marcel Pursche verzichten mussten, die sich zum Ende der zweiten Halbzeit verletzten, konnte die HSG in der 58 Minute durch einen 7m-Wurf durch Rene Richter, der mal wieder vom „Strich“ Nervenstärke bewies und alle Strafwürfe verwandelte, wieder ausgleichen. Nichtsdestotrotz brachten sich die Hausherren in der 59 Minuten wieder in Führung. Doch Spielertrainer Rene Lenhardt konnte in der 60 Minute zum finalen 34:34 mit einem ansehnlichen Stemmwurf aus dem Rückraum ausgleichen.

Den letzten Angriff setzten die Hausherren an die Latte – Glück für die HSG! Durch den daraus resultierenden Ballgewinn hatte die HSG sogar noch die Chance auf den Siegtreffer, doch der letzte Rückraumwurf fand seinen Weg leider nicht ins Ziel und konnte vom Schlussmann der TG pariert werden.

Alles in Allem kann man von einer gerechten Punkteteilung sprechen – darüber waren sich die Trainier beider „Lager“ nach dem Spiel einig.

Auf diesem Weg wünschen wir den verletzten Spielern eine Gute Besserung und allen eine schöne Weihnachtszeit.

Es spielen: Hylla, Ammon (Tor); Clasen, Paul (6), Pursche (1), Elfu, Schmidt (1), Belz (7), Wiechert (2), Lehnhardt (5), Pelkner, Kessler (1), Richter (9/4), Heuft (2)

22.12.2019 17:00
19:14