I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

img1485-2
Spieler 1. Mannschaft,Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
img1402-2
Trainer 1. Mannschaft

HSG I gegen TSG Oberursel 1 28:31 (13:13)

Heimspieltag in der Kahlbachhalle Altenhain gegen den starken Landesliga Absteiger TSG Oberursel.

Die Vorzeichen unter der Woche standen schlecht. Die Grippewelle schwappte über das Team und teilweise konnten nur sieben Spieler trainieren. Neben Sascha Kessler, Logan, Henning Schmidt und Danny waren Artur und Timo die Woche krankheitsbedingt nicht an Bord. Wir wollten unbedingt die „weisse Weste“ in der KBH wahren und mit einem Heimsieg weiter oben dran bleiben.

Hochkonzentriert begann die HSG. Aus einer sicheren Abwehr heraus wurden Spielzüge durchgesetzt. So wurde Rene Lenhardt auf der ungewohnten Rückraum rechts Position eingesetzt und kam insbesondere in der Anfangsphase zu mehreren positiven Torabschlüssen. Die Oberurseler versuchten Tempo zu machen und immer wieder in die Tiefe zu gehen. In dieser Phase konnte sich unser Schlussmann Patrick auszeichnen! Mehrere 100%ige Chancen u.a. zwei Siebenmeter konnte er vereiteln. Nach zwanzig Minuten führte die HSG mit 12:8 Toren. Die letzten sieben Minuten der ersten Halbzeit waren prägend. Oberursel in Unterzahl die HSG hätte die Führung ausbauen müssen. Insgesamt wurden in dieser Phase drei glasklare Chancen versiebt. Innerhalb kürzester Zeit konnte Oberursel ausgleichen und die Teams gingen mit einem 13:13 in die Halbzeitpause. In der Kabine war es still- Rene und Dobhi versuchten mit klaren Worten das Team aufzubauen. Irgendwie war das Tempo jedoch hoch und die Jungs nicht zu fit- mental und körperlich. So kam wie es kommen musste. Die ersten 10 Minuten war Oberursel am Drücker. Mit unnötigen Ballverlusten baute die HSG den Gegner auf der jetzt ein ums andere Mal frei vor Patrick Ammon auftauchte. Plötzlich geriet man mit 6 Toren ins Hintertreffen. Die Kräfte schwanden und ein Impuls musste her. Die Jungs kämpften und wollten nicht einfach aufgeben. Die Abwehr wurde von 6:0 auf 5:1 umgestellt und die HSG kam wieder ran. Am Ende wurden zu viele spielentscheidende Fehler gemacht die am Ende gegen Oberursel zwei Punkte kosteten.

Die 120 Zuschauer sahen eine spannende BOL Partie auf Augenhöhe.

Jetzt können wir in der Spielpause unsere Kräfte sammeln und die kranken Spieler wieder an Bord nehmen. Übernächste Woche geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Hochheim. Hier wollen wir zwei Big Points mitnehmen.

Für die HSG spielten;

Sebastian und Patrick im Tor, Artur, Timo, Marcel, Logan, Kessi, Leon, Rene L, Iggy, Raphi, Lukas.