Gutes Spiel der Mannschaft, mit erstem Torerfolg für Marlon

In den ersten Minuten des Spiels waren wir mit unseren Gedanken in der Kabine geblieben. Der Gastgeber konnte schalten und walten wie er wollte und ging schnell mit 2:0 in Führung. Erst dann merkte die HSG, dass wir ja mitten in einem Handballspiel waren. Endlich gelangen uns auch die ersten Tore. Schnell viel der Ausgleich zum 2:2. Wir setzten noch einen drauf und führten 2:4 nach 10 Minuten. Doch der Gegner wollte sich nicht so einfach ergeben und kam nochmal heran auf 4:4. Bis zur Halbzeitpause wechselte die Führung noch ein paar Mal. Ein knapper Pausenstand 8:9 (32:72 Torpunkte) für uns.

Beim Spiel übers ganze Feld zeigten wir wieder, was die Mannschaft leisten kann. Schnell zogen wir auf 9:13 davon. Und dann kam die Minute, in der Marlon sich für seine Bemühungen endlich belohnen konnte. Ihm gelang sein erstes Tor bei einem Pflichtspiel für die E-Jugend und er war unser neunter Torschütze zum 9:14. In den letzten Minuten gelangen beiden Mannschaften je noch 3 Tore, so dass es für uns einen hochverdienten Endstand von 12:17 (60:153) Toren gab.

Marlons Tor wurde auf der Tribüne von den mitgereisten Fans frenetisch gefeiert. Nun haben wir nur noch drei weitere Spieler, die noch kein Tor erzielten konnten. Ich bin mir sicher, dass ihnen dies aber in dieser Saison auch noch gelingen wird.

Es spielten:

A. Spanier (3), T. Brand (4), B. Dietrich, M. Dietrich (1), M. Cremer (Tor,1), P. Simplaceanu, C. Becker (1), C. Hecker (1), A. Pavlovic (1), C. Gemelin (3), P. Back (2), M. Lehmann und N. Küllmer