Erstes Saisonspiel in Runkel gegen HSG Eschhofen/Steeden

Am heutigen Sonntag führte uns der Weg mit 11 Spielern und unserem Fananhang von Neuenhain nach Runkel. Alle waren aufgeregt und konnten es kaum erwarten, in die Halle zu kommen. Pünktlich um 14 Uhr begann dann das Spiel, es war wie beim Turnier in Sulzbach: die ersten drei Minuten dominierte der Gegner und wir mussten hinterherlaufen. Der Gastgeber führte schon mit 2:0 bis uns Paul erlöste und unser erstes Tor erzielte. Eschhofen führte dann 3:1, 4:2 und 6:5. Ab dem 6:6 übernahmen wir langsam das Spiel, der Gegner hielt bis zum 8:8 noch mit. Bis zur Pause setzten wir uns dann auf 14:9 ab.

In der E-Jugend wird in der ersten Halbzeit 2 x 3 gegen 3 gespielt und in der zweiten Hälfte „normal“ übers ganze Feld 6 gegen 6. Die Besonderheit ist, dass am Ende der Gewinner mit dem System „Tore mal Torschützen“ ermittelt wird, also zur Pause führten wir mit 70:45 Torpunkte.

Der Beginn der zweiten Halbzeit spiegelte den Beginn der ersten wieder, von 20 bis zur 23 Minuten lief gar nichts zusammen. Die Gastgeber standen reihenweise vor unserem Tor frei. In dieser Phase zeigte Max sein ganzes Können im Tor, er ließ von 6 Würfen nur zwei Bälle rein. Ich legte die Team-Time-Out-Karte, um die Jungs wieder an ihre Abwehraufgaben zu erinnern. Dies trug auch gleich Früchte, wir waren wieder enger am Gegenspieler und konnten wieder das Spiel übernehmen. Es ging über 12:17, 13:20 bis hin zum Endstand von 14:25 weiter. Insgesamt hatten wir 6 Torschützen, der Gastgeber 7, das ergab ein Endergebnis von 98:150 Torpunkten für uns. Schade nur, dass wir keinen der drei gepfiffenen 7-Metern verwandeln konnten.

Gut gelaunt und mit den ersten 2 Punkten traten wir dann den Heimweg an. Danke an alle Fans, die dabei waren und die Mannschaft mit ihrem Applaus unterstützt haben. Jungs, so kann es weiter gehen!

Es spielten: P. Back (7), A. Spanier (3), T. Brand (3), C. Hecker (1), T. Best (6), B. Dietrich, M. Dietrich, M. Cremer (Tor), P. Simplaceanu, C. Becker (5) und N. Küllmer