"Ein Sieg des Willens der gesamten Mannschaft"

Die Mannschaft wollte die unnötige Niederlage vom letzten Wochenende vergessen lassen. Es ging zwar "nur" gegen den Tabellenletzten aus Idstein, dieser hatte sich aber durch einige Spieler aus der ersten Mannschaft verstärkt. Unser Team gab von der ersten Minute an Vollgas. Ein oder zwei vorgezogene Deckungsspieler unterbanden das Aufbauspiel der Idsteiner und der Rest am Kreis machte die Räume eng. Die Heimmannschaft kam meist über körperlich stärkere Jungs zum Torerfolg und lag auch zu Beginn in Front. Dann aber drehten unsere Jungs und Mädels das Spiel. Ein Angriff nach dem anderen der Idsteiner wurde abgefangen und sofort ging nach vorne die Post ab. Nur selten gingen Bälle, im Gegensatz zum letzten Spiel, unkonzentriert oder durch Fangfehler verloren. Zur Halbzeit lagen wir 14:12 in Front. Nach der Pause zeigten wir von Anfang an, dass wir heute auf jeden Fall beide Punkte mitnehmen wollten. Alle 13 Spielerinnen und Spieler setzten sich voll ein und auf der Bank und bei den Eltern wurde kräftig mit gefiebert. Schnelle Balleroberungen führten zu permanentem Ballbesitz und ein Steilangriff nach dem anderen ging Richtung Idsteiner Tor. Einige Fehlwürfe waren zum Glück leicht zu verschmerzen. Die letzten Sekunden wurden beim überlegenen Stand vom 25:19 vom zahlreich erschienen Anhang heruntergezählt und glückliche Spielerinnen, Spieler und Betreuer ließen sich ausgiebig feiern.

MB