Kantersieg gegen Auringen II

Wieder konnte unser Trainer Lukas auf 12 Spieler zurückgreifen. Nach einer kurzen Diskussion über den Motivationsruf, einigte man sich und mit lautem "Brat-Wurst" ging unsere Mannschaft ins Spiel.

Dem Gegner wurde gleich mit offensiver Deckung der Schneid abgekauft und der dritte Steilangriff führte in der 3. Minute zum 1:0. Immer wieder eroberten wir durch gute Deckungsarbeit Bälle des Gegners und über 4:2 in der 8. Minute stand es nach 15 Minuten bereits 8:2. Hätten wir in dieser Phase mehr über die Halb- oder Außen gespielt, wären sicher noch mehr Tore gefallen. So blieb der ein oder andere Angriff in der Mitte stecken, während besser postierte Mitspieler frei standen. Trotzdem stand es zur Halbzeit bereits 10:4.

Nach der Pause drehten unsere Jungs richtig auf. Eine Welle nach der anderen drängte auf das Auringer Tor, während die Abwehr bombensicher stand. Wenn mal was durchkam, war Paplo sicher zur Stelle. So dauerte es bis zur 36. Spielminute bis Auringen sein fünftes Tor warf. Da stand es aber bereits 16:5 für unsere toll spielende Mannschaft, der mehrmals der Pfosten oder die Latte mehr im Weg stand als der Gegner. Mehrere Spieler konnten sich in die Schützenliste eintragen. In den letzten Minuten ging es nur noch darum den 20. Treffer zu erzielen, der auch exakt mit der Schlusssirene fiel. Endstand 20:7.

Fazit: Toll gespielt und toll gekämpft - weiter so Jungs!

MB