Spiel mit tollem Kampfgeist

Der Gast aus Auringen reiste als Favorit an. Unser Trainer Lukas konnte erstmals auf eine große Zahl von 13 Spielern zurückgreifen. Unser professioneller Hallensprecher Christian begrüßte jeden unserer Spieler mit Namen und sorgte gleich für Stimmung; Alles war für ein großes Spiel vorbereitet.

Auringen agierte von Beginn an mit offensiver Deckung, was bei unserer Mannschaft zu vielen, teils unnötigen Ballverlusten führte. Erst in der achten Minute warfen wir das erste Tor. Auringen führte da aber schon mit 3:0. Jetzt hatten wir uns besser auf den Gegner eingestellt und nach 12 Minuten stand es erstmals Unentschieden 4:4.

Leider bekamen wir die gegnerische Nummer 2 nie richtig in den Griff und innerhalb von 5 Minuten zog Auringen wieder auf 7:4 davon. Mit tollem Kampfgeist kämpften wir uns abermals heran und erzielten zehn Sekunden vor der Pausensirene den 8:8 Ausgleich. Andreas warf in dieser Phase einige sehenswerte Tore und Pablo zeigte wieder mal eine tolle Partie im Tor.

Aus der Pause kam der Gegner sichtlich wacher wieder. Schnell stand es 8:11 und wir lagen erneut mit drei Toren hinten. Viele zerfahrene Anspiele ließen die Zuschauer ein um das andere Mal die Luft anhalten. Auf beiden Seiten kam es zu vielen Fouls und unser Spiel wirkte sehr unkonzentriert. Auringen konnte seine Führung behaupten, auch wenn beim Stand von 12:14 und vor allem beim Stand von 14:15 in der 35. Spielminute Hoffnung aufkeimte. Auringen nahm jetzt eine Auszeit und erzielte in den letzten fünf Minuten weitere fünf Treffer, bei nur einem Gegentreffer von uns. Endstand 15:20.