Zu Gast in Nordenstadt

Da leider drei Spieler kurzfristig für dieses Spiel absagten, fuhren wir nur mit 7 Spielern nach Nordenstadt. Zudem sollte es für S. Thiele das erste Handballspiel ihrer noch jungen Karriere werden. Schon beim Aufwärmen klagte Lazar über Oberschenkelschmerzen, er konnte nicht richtig laufen. Also gingen wir doch sehr „gehandicapt“ in dieses Spiel.

Der Gastgeber ging schnell mit 2:0 in Führung. Erst dann konnten wir auch unser erstes Tor verzeichnen. Bis zur 15. Minute bei einem Spielstand von 9:7 hielten wir noch gut mit. Dann merkte man unseren Spielern den Kraftverlust an. Mit einem Pausenstand von 14:8 ging es in die Kabine.

Nach der Pause konnten wir wieder mithalten und so fielen Tore auf beiden Seiten. Ab der 30. Minute schlichen sich immer mehr Ballverluste ein. Jetzt merkte man, dass wir keinen Auswechselspieler hatten. Nordenstadt zog Tor um Tor davon, auch uns gelangen noch einige Tore, doch konnten wir den Abstand nicht mehr aufholen. Endergebnis war 29:16.

Zu loben ist, dass wir im gesamten Spiel nie aufgegeben haben und bis an die Leistungsgrenze gingen. Dank unserem Torhüter Pablo blieben wir unter 30 Gegentoren, was der heute gehalten hat, reicht normalerweise für 2 Spiele.

Kopf hoch Mädels und Jungs, es kommen auch wieder bessere Spiele. Am nächsten Wochenende haben wir ein Heimspiel, es geht um 12:30 Uhr gegen die TSG Eppstein und dann werden hoffentlich alle Spieler wieder an Bord sein.

Es spielten:

P. Gunde (Tor), L. Pavlovic (12), T. Best (2), P. Cremer, L. Stobbe, A. Posada (2) und S. Thiele

LP