Am Samstag, den 21. November 2015, reisten die HSG-Youngster erneut in die Westerbachhalle. Diesmal aber gegen die 2. D-Jugend der Niederhöchstädter trat die HSG mit einem dünnen Kader (9 von 16 Spieler) an. Es war bewusst: Jeder musste sein Bestes geben, viele Auswechselmöglichkeiten gibt es an diesem Tag nicht.

So spielte Pablo Gunde die volle Spielzeit im Tor, Philip Best wurde dafür im Feld eingesetzt. Zu Spielbeginn setzte sich die Heimmannschaft mit einem 2:0 ab, der Rückstand war aber relativ schnell mit dem 3:3 wieder eingeholt. Ab diesem Moment haben die Neuenhainer & Altenhainer Jungs die Führung nicht mehr aus den Händen gegeben. Weder in den Timeouts noch in der Halbzeit hat das Trainerteam viele Ansprachen halten müssen, da sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff alles stimmte. Nach einem Halbzeitstand von 9:14 zog die HSG noch einmal richtig an und netzte 5 Mal ohne Gegentor. 

Das Spiel schien in den letzten 3 Sekunden mit einem Endstand von 14:30 schon beendet, als die Nummer 5 der Niederhöchstädter einen Wurf von der Mittellinie Richtung Pablo Gundes Tor abfeuerte und diesen unhaltbar unter der Latte verwandelte. Somit verließ die HSG die Westerbachhalle mit einem Sieg von 15:30.

Ein schönes, faires Spiel, indem jeder Spieler sein Können unter Beweis stellte. Eine starke Leistung vom Team, das Trainer-Team ist stolz!

Es spielten: Pablo Gunde (Tor), Philip Best (3), Tim Best (2), Janne Jüttemann, Franz Elzenheimer, Justus Block (4), Richard Hoeppner (6), Henry Hollenbach (15) und Timon Plink