Alljährlich war die HSG wieder an prominenter Stelle, direkt am Rathausplatz, auf dem diesjährigen Sommernachtsfest vertreten.

Mit dabei das beliebte Allgäuer Büble vom Fass, die leckeren Fischbrötchen und Wurstspezialitäten „Handballer Bratwurst“ vom holsteinischen Landschwein. Bereits früh morgens, machten sich die Helfer um Veranstaltungsleiter Florian Philipps an den Aufbau von Theken und Pavillons. Erstmalig seit einigen Jahren war auch die HSG Jugend wieder mit einem eigenen Kuchenbuffet vertreten. Die Einnahmen von sage und schreibe 15 gespendeten Kuchen waren beachtlich und kommen ausschließlich der Jugendabteilung zu Gute! Vielen Dank an der Stelle an Jugendleiter Heiko Pelkner für die Organisation von Kuchen und Helfern.

Ab 16.30 ging es dann langsam los. Die Strassen rund um den Rathausplatz und der Kurpark füllten sich mit Besuchern und für die Aktivenmannschaften der HSG begann ein zweischicht System am Grill und im Getränkestand. Neben vielen Bekannten Gesichtern (ehemaligen Spielern und Freunden der HSG) war auch Lokalprominenz am HSG Stand vertreten. Bürgermeister Dr. Frank Blasch (früher u.a. aktiver Spieler bei der HSG) schaute vorbei und erkundigte sich nach den HSG Neuigkeiten.

Um 1 Uhr war buchstäblich die letzte Wurst verkauft und die Organisatoren begannen mit dem Abbau. Bereits zu diesem Zeitpunkt zog Florian Philipps ein positives Resumé. „Ein tolles Miteinander und ein friedliches Beisammensein mit Freunden und Förderern der HSG“. Ein großes Dankeschön gilt dem Organisationskommitee und allen Helfern ohne die alljährlich das Fest nicht zu stemmen ist. DANKE EUCH!

Vorstand HSG

Links Bürgermeister Dr. Frank Blasch genießt die Wurst am HSG Stand und Jens SpenglerDie Männer vom Grill: Jens, Giovanni, Steffen, Tomi, Stefan und SaschaDer sehr gut besuchte HSG Stand ist bei Jung und Alt jedes Jahr beliebt