herbstmarkt 2016 grillmeisterErstmalig war die 2. Mannschaft mit einem Stand auf dem Neuenhainer Herbstmarkt vertreten. Die Idee, Hamburger zu grillen war anfänglich etwas umstritten, aber wie sich zeigte, zu unrecht. Auch die Planungen liefen am Anfang etwas holprig aber letztendlich wurde in Eigenregie Alles organisiert, was für so ein Projekt notwendig ist, und das war nicht wenig. Die erstellte Orga-Liste umfasste unzählige Punkte, von der Genehmigung über die Einsatzpläne, die Einkaufs- und Materiallisten, die Auf- und Abbauorganisation, selbst an eine Anleitung, wie man einen Hamburger belegt, an Alles wurde gedacht. Nachdem nun Alles organisiert war, wie immer natürlich auf den letzten Drücker, konnte es dann am frühen Samstagmorgen endlich losgehen. Das Wetter spielte mit und so dauerte es nicht lange, bis die ersten Hamburger auf dem Grill landeten. Die Rauchsäule konnte man schon von Weitem sehen und nach eingehenden Tests wurden die Burger nun an den Mann bzw. Frau gebracht. Vom Geruch angelockt, dauerte es nicht lange, bis sich eine Schlange bildete, die sich bis zum Schluß nicht mehr auflösen sollte. Das Konzept ging auf! Insgesamt 300 Burger wurden gegrillt, bereits 2 Stunden vor Marktende waren wir ausverkauft. Besser hätte es nicht laufen können und die Mannschaftskasse freute sich. Die Stimmung war dementsprechend gut und an dem lauen Sommerabend hatte man sich nach einem arbeitsreichen Tag, das ein oder andere Feierabendbier verdient.

So wurde noch lange nach dem Abbau gefachsimpelt und nach diesem Erfolgt steht jetzt schon fest, dass man nächstes Jahr wieder mit dabei sein will, ob es wieder Burger werden oder ob sich eine bereits vorgebrachte neue Idee durchsetzt, wird sich zeigen.

herbstmarkt 2016