I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

rene-lenhard
Spieler 1. Mannschaft,Trainer 1. Mannschaft
10.12.2017 16:00 Kahlbachhalle, Altenhain
HSG I
TV Breckenheim II
: 25:29 (9:13)

Nach der absolut vermeidbaren Niederlage in Dotzheim hatte sich die Erste der HSG viel vorgenommen gegen den Tabellenletzten aus Breckenheim. Doch nicht nur die vielen Ausfälle an diesem Tag störten dieses Vorhaben. Es hatte stark angefangen zu schneien und so mussten die Spieler teilweise auf dem kurzen Weg zu Halle unterwegs eingesammelt werden, weil es wetterbedingt nicht weiter ging.

Diese Unannehmlichkeiten bei der Anreise steckten der Truppe von Trainer Flo Crasnaru wohl auch zu Spielbeginn noch in den Knochen. Man lag schnell 2:4 zurück und hatte Redebedarf in einer Auszeit. Man wollte mehr Aggressivität in der Abwehr, bessere Beinarbeit und Geduld im Angriff. Doch leider bekam man weiterhin keinen Zugriff auf die technisch gut ausgebildeten Spieler des TVB. Da auch die Torhüter der HSG keinen Sahnetag erwischten, ging man mit 9:13 in die Pause.

Die treuen Fans, die sich auf den Weg zur Halle gemacht hatten, sahen eine ausgeglichene zweite Halbzeit. Doch den Rückstand aus Halbzeit 1 konnte die HSG nicht wettmachen, auch wenn man merkte, dass alle wollten. Zu viele technische und taktische Unzulänglichkeiten in allen Mannschaftsteilen verhinderten einen positiven Ausgang des Spiels. Das Spiel endete mit 25:29 ohne, dass ein letztes Aufbäumen beim 17:20 in der 45. Minute nochmal Wirkung gezeigt hätte.   

Nun gilt es diesen Abwärtstrend der letzten 3 Spiele durch gutes Training und Zusammenhalt zu stoppen. Keiner kann nach diesem Spiel zufrieden sein mit seiner Leistung und muss dringend wieder in die Spur kommen. Die Zeit der Ausreden ist lange vorbei. Statt die Großen in der Liga vielleicht hin und wieder ärgern zu können, wie man es insgeheim gehofft hatte, ist nun Abstiegskampf angesagt. 

Nächstes Wochenende wartet der TV Idstein als nächster Gegner. Hier muss jeder nochmal alles abrufen und zeigen, was er kann, um die letzten Punkte vor der Winterpause vom Hexenturm entführen zu können.

Vielen Dank an die Fans, die trotz der widrigen Bedingungen den Weg in die Halle gefunden haben!

Es spielten: Pakulla, Hylla (Tor); Lehnhardt 8/6, Hanke 4, Richter 4/1, Wiechert 3, Schmidt, Casselmann je 2, Kästner, Rintelen je 1, Clasen, Pursche, Dauenhauer

10.12.2017 16:00
9:13