Dritter gegen Vierter!

Mit einem Sieg gegen die JSG Schwalbach/Niederhöchstadt 2 (Süd-West-Schule) könnte man sich auf zwei Punkte von ihnen absetzen. Mit 16 Spieler auf unserer Seite waren die Vorzeichen auch sehr gut, da dem Gast am heutigen Samstag nur 7 Spieler zur Verfügung standen. Doch wie es immer so ist, war es in der ersten Hälfte eine komplett offene Partie. Sicher geglaubte Torschützen zeigten reihenweise Schwächen im Torabschluss. Und so führten die Gäste verdient zur Halbzeit mit 3:4 (9:12 Torpunkte).

In der Pause versuchten wir alle wachzurütteln und an die Stärken der Mannschaft zu appellieren. Im Spielverlauf der zweiten Hälfte zeigt es sich, dass dies auch funktionierte.

Schnell konnten wir auf 4:4 stellen, dann setzten wir uns auf 6:4 ab. Der Gast konnte nochmal auf 6:6 ausgleichen. Ab da zeigte unser Team wie es besser geht. Schwalbach/Niederhöchstadt konnte nichts mehr zulegen, wir allerdings schon. Wir erzielten schöne Tore bis zum Endergebnis von 13:8 (91:48 Torpunkte).

Oftmals ist unsere zweite Hälfte etwas schwächer im Spielverlauf, aber heute war es anders herum. Wenn wir es noch schaffen beide Halbzeiten bei beiden Mannschaften gleich gut zu gestalten, würden wir uns des Öfteren das Zittern bis zum Abpfiff ersparen.

Es spielten: M. Cremer(Tor,1), M. Schwall, L. Buruiana, B. Schefter(1), C. Becker(5), M. Schefter(2), B. Mandl(1), T. Kirchhoff, S. Campos(1), H. Hock, J. Spory, E. Spory, L. Piossek(2), J. Henrich, W. Lüling und C. Jansen

HP