Neuen Beitrag verfassen
 

Sicherheitsabfrage


Gast: Nur noch 2

Nur noch 2 Siege zum Aufstieg.

Die anderen Teams wollen scheinbar nicht.

Gibt eine tolle Feier in Eddersheim.


Sonntag, 05. März 2017
Gast: Fasching 2017

Wieder ein riesiger Abend mehr, herrlich, wir hatten wieder größte Freude an den kreativen Kostümen, der phantastischen Band.

Grüße an das Star Trek Team, im letzten Jahr als Duschschwämme, Ihr habt die besten Verkleidungen. Chapeau.

Es putzt noch immer

Eure Tilly und das Meister Proper Team


Sonntag, 26. Februar 2017
Gast: Faschingsbilder

bilder funktionieren noch nicht 


Sonntag, 26. Februar 2017
HSG Infos

Sollte klappen...


Sonntag, 26. Februar 2017
Gast: Handballfreund

Ein wenig Understatement ist schon OK.

Auf BIK hat man sage und schreibe 12 Punkte Vorsprung.

Und Sindlingen hat 9 Punkte Rückstand.

Und das bei 7 Spielen.

Alles andere als der Aufstieg wäre eine Blamage.

Und wenn nicht dann ist die 2te mit starker Hilfe auf dem Weg in die C-Klasse.Respekt.


Sonntag, 26. Februar 2017
Schriftführer : Antwort auf letzten Bericht

Vorsicht

Hier ist noch nichts geklärt, alle Gegner der unteren Tabellenhälfte kämpfen um den Abstieg. Man sah, wie schwer es gegen den Tabellenletzten wurde. Und andere wie Sindlingen und Bik sind noch nicht aus dem Rennen. Schau mer mal und hoffen das es klappt.


Sonntag, 26. Februar 2017
Gast: Handballfreund

Kurz vor dem Aufstieg in die BOL. Welch eine Erfolgsstory. 3 Siege aus 7 Spielen und schon ist der Aufstieg klar.

Wer soll das noch verhindern?? In dieser A-Klasse keine andere Mannschaft auch nur annähernd. 

Wer kommt neues?? Reicht der aktuelle Kader für die BOL.

Ist das Umfeld und er Verein soweit um mit dieser Situation um gehen zu können???


Mittwoch, 22. Februar 2017
Gast: Da ist aber wer sauer Bericht TSG Nordwest

TSG Nordwest – HSG Neuenhain/Altenhain 29:29 (16:15)

Da man sich in der Hinrunde nicht einigen konnte, kam es nun in der Rückrunde zum ersten Aufeinandertreffen des Tabellenführers und der Drittplatzierten TSG.
Es war das erwartete schwere und auch richtungsweisende Spiel, wenn man noch in Sachen Aufstieg vielleicht doch noch ein Wörtchen mitreden will.
Nach hektischen Spielbeginn und anfänglichen Rückstand (2:3), bekam man den Tabellenführer immer besser in den Griff und setzte sich zeitweise bis auf 4 Tore ab (11:7). Die Abwehr stand gut und auch der Angriff, vor allem über den linken Rückraum und den stark aufspielenden D. Kallis am Kreis konnten die Abwehr der Gäste immer wieder überwinden. Jedoch zeigten sich wieder gegen Ende der ersten Halbzeit wie so oft Konzentrationsschwächen und so kamen die Gäste zu leichten Toren. Somit ging man „nur“ mit einer 16:15 Führung in die Pause.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit schien es so als könne man sich wieder etwas absetzen (20:17), jedoch glichen die Gäste schnell aus und konnten dann zunächst völlig unnötig wieder in Führung gehen (21:22). Was dann folgte war ein offener Schlagabtausch, ständig wechselnde Führungen, ließen den Ausgang des Spiels bis kurz vor Schluss völlig offen. Beim Stande von 27:27 gelang es der TSG sich 30 Sekunden vor Spielende auf 29:27 abzusetzen und sah eigentlich wie der sichere Sieger aus. Was dann jedoch folgte war ein Kuriosum. Die Gäste erzielten schnell den Anschlusstreffer und belagerten anschließend ohne die Abstandsregelung zu beachten, den Mittelkreis beim Anwurf. Dieser wurde zwar falsch ausgeführt jedoch hätte das Schiedsrichtergespann schon vorher den Gegner zurückpfeifen müssen.
So kam es wie es kommen musste und die Gäste konnten 2 Sekunden vor Spielende völlig unverdient noch den Ausgleich erzielen.
Am Ende konnte sich eigentlich niemand über den Punktgewinn freuen, da man den noch ungeschlagenen Tabellenführer eigentlich schon am Rande der ersten Niederlage hatte und nur durch eine gravierende Fehlentscheidung das Unentschieden hinnehmen musste.
Torschützen: C. Hanke (6), M. Apitz (6/5), D. Kallis (5), T. Stüdemann (5), S. Müller (5), F. Jäger (1), U. Hennemeier (1)


Dienstag, 14. Februar 2017
Jörg Jüttemann: Viel Erfolg in Frankfurt

Liebe "Zwoote"

 

auch wenn ich es heute leider (mal wieder) nicht schaffe euch zumindest von der Tribüne aus zu unterstützen, so bin ich in Gedanken bei euch und drücke euch die Daumen!

Heute heißt es "raus aus der untersten Klasse" und rein in den wirklichen Handballsport. "Immer druff"

Ich hoffe auf 2 wichtige Punkte!

 

Auf bald

 

Jörg


Sonntag, 22. Januar 2017
Gast: Höhenflug der 2te

Respekt. Endlich neue Bilder auch ohne meine Mithilfe. So gehört sich das für einen Tabellenführer der mit einem Bein in der BOL steht. Weiterhin Viel Erfolg.


Freitag, 20. Januar 2017
Berthold Best ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ): Liebe Handballfreunde

Liebe Handballfreunde,

ERFOLG IST IN UNSEREM LEBEN.......BESONDERS ABER IM SPORT .......DAS BESTE ARGUMENT !

wir sind auf dem richtigen Weg......die Mannschaft und der Trainer lebt ERFOLG vor ! 

.......DIE HSG NEUENHAIN/ALTENHAIN IST WIEDER WER....

die vielen Zuschauer honorieren das mit ihrem Besuch !!

........jetzt muss nur noch das UMFELD mitziehen und dem Verein helfen....einige Aufgaben müssen übernommen werden.

z.b. braucht diese Mannschaft einen Betreuer! Hat keiner Lust mit dieser KLASSE Mannschaft und Trainer zu arbeiten ! ? 

 

in diesem Sinne.....

Frohe Weihnachten....sowie ein Glückliches und Erfolgreiches .....vor Allem aber GESUNDES Jahr 2017 

Euer Ehrenvorsitzender und Hallensprecher

Berthold Best

 


Freitag, 23. Dezember 2016
 
Powered by Phoca Guestbook